Neue Oberstufe NOST

Bild: Pixabay, CC0 by TeroVesalainen

Die Neue Oberstufe NOST wird seit mehreren Jahren erfolgreich an der HLW Braunau umgesetzt. Ab dem 2. Jahrgang (aber NICHT in der Fachschule) werden an unserer Schule Schülerinnen und Schüler nach diesem pädagogischen Gesamtkonzept unterrichtet. NOST hat das Ziel verstärkter Individualisierung und Kompetenzorientierung. Darüber hinaus hat die Neue Oberstufe den Anspruch, die Motivation der SchülerInnen zu heben, indem positive Leistungen immer anerkannt werden und auch bei Wiederholungen erhalten bleiben.

Kernpunkte

  • Neuausrichtung des Unterrichts
    Semesterweise Lehrstoffverteilung in Kompetenzmodulen. Sowohl im Winter- als auch im Sommersemester müssen in allen Gegenständen positive Leistungen erbracht werden müssen.
  • Leistungsdokumentation
    Semesterzeugnis nach jedem Winter- und Sommersemester. Semesterprüfung zum Ablegen kleinerer Lehrstoffpakete bei negativ beurteilten oder nicht beurteilten Unterrichtsgegenständen.
  • Förderung
    System der Frühwarnung. Schülerinnen/Schüler mit Unterstützungsbedarf erhalten eine individuelle Lernbegleitung (ILB).
  • Aufsteigen
    Aufstiegsberechtigung mit in Summe zwei “Nicht Genügend” bzw. “Nicht beurteilt” in die nächste Schulstufe.

Gut informiert

Da die Neue Oberstufe ab dem 2. Jahrgang an der HLW Braunau umgesetzt wird (nur in der 5-jährigen Schulform), werden Schülerinnen und Schüler sowie Eltern laufend über dieses pädagogische Gesamtkonzept informiert. Auch ein Elternabend für die 2. Jahrgänge bietet zu Beginn des Schuljahres die Möglichkeit, sich über die NOST zu informieren.

Weitere Infos

Text: Zusammenfassung von Oesterreich.gv.at (NOST)