Exkursion zum Landesgericht

Am Dienstag, den 19.3.2019, besuchten die 5A- und die 5B-Klasse im Rahmen des Recht-Unterrichts das Landesgericht in Ried im Innkreis. Dort durften wir an zwei Verhandlungen teilnehmen.

Bei der ersten Gerichtsverhandlung ging es um den unerlaubten Umgang mit Suchtgiften. Angeklagt waren zwei junge Männer, denen Suchtgiftbesitz und Suchtgifthandel vorgeworfen wurde. Als Zeugen wurden einige Abnehmer des Hauptangeklagten vorgeladen. Dieser wurde schließlich zu sechs Monaten bedingter Freiheitsstrafe und Zahlung des erwirtschafteten Geldes verurteilt. Der andere Angeklagte wurde zu fünf Monaten bedingter Haft verurteilt.

Im zweiten Prozess ging es um gewerbsmäßigen Betrug, bei dem eine Dame angeklagt wurde, die sich trotz bereits bestehender Schulden von einer damaligen Freundin einen größeren Geldbetrag lieh und diesen dann nicht zurückzahlen konnte. Sie wurde aufgrund von einschlägigen Vorstrafen zu vier Monaten unbedingter Haft verurteilt.

Alles in allem ist zu sagen, dass wir es sehr interessant fanden, einen Tag lang in die Welt der Juristinnen und Juristen einzutauchen.

Text: Katrin Bleier, Sarah Karl
Bilder: Mag. Barbara Auer